Kontaktiere uns

























RUCKSACKERHANDBUCH FÜR SPANIEN

Backpacking Europe » Stadtführer

Gepostet von Stoke Media Team
2 Jahren vor | 14. November 2017

Das Erste, was dem erstmaligen Besucher in Spanien auffällt, ist, wie wenig es mit allem zu tun hat, was Sie erwartet haben. Klar, es gibt Strände und Flamencotänzer und so, aber nur an einigen Stellen! Und in den anderen Teilen? Andere Dinge! Berge und Wüsten, Geisterstädte und geschäftige Metropolen, Spanien ist mehr eine Ansammlung von Kulturen, Sprachen und Klimazonen als eine homogene Nation. Es ist diese Vielfalt, die Sie immer wieder zu neuem Leben erweckt. Die Grenzen der Erkundung werden nur dadurch bestimmt, wie viel Zeit Sie im Land haben. Auch die spanische Lebensweise ist widerlich angenehm, eine unerbittliche Mission, so zu leben wie wirklich zu leben, unzuverlässig und faul zu sein, die Freuden des Essens und Trinkens zu genießen und mehr zu essen und viel mehr zu trinken, laut und laut zu plaudern Unablässig mit Ihren Nachbarn über nichts, was alles ist, um einen Plastikstuhl auf die Straße zu ziehen und die Welt zu beobachten, um mitten am Tag ein Nickerchen zu machen und Ihre Kinder bis zwei Uhr morgens austoben zu lassen.

Von der oft regnerischen Nordatlantikküste über die Wüsten des ländlichen und bergigen Landesinneren bis hin zu den sonnenverwöhnten Mittelmeerstränden im Süden und Osten ist Spanien ein Land der Klischees und Überraschungen, in dem immer noch Siestas und Kinder stattfinden Spielen Sie um 1 Uhr morgens auf der Straße, wo Tapas oft kostenlos angeboten wird, wenn Sie ein Bier, ein Land mit fantastischen Weinen und die besten Nachtclubs der Welt, politische Unruhen und immense Großzügigkeit gegenüber Fremden kaufen. Das moderne Spanien ist ein katholisches Land mit einer konservativen Regierung, die die Homo-Ehe seit langem legalisiert hat, mit einer unvermeidlichen FKK-Tradition an den Stränden, und die Spanier gehören zu den größten Drogenkonsumenten in Europa. Das Land ist eine zukunftsorientierte Demokratie mit einem pulsierenden städtischen Leben, das durch eine unauslöschliche Verbindung zum „Pueblo“ und den Traditionen des dörflichen Lebens gestützt wird.

Fakten über Spanien

Spanische Bevölkerung: 47 Millionen

Touristen nach Spanien in einem Jahr: 75 Millionen

Spaniens größte Städte: Madrid, Barcelona, Valencia

In Spanien gesprochene Sprachen: Spanisch (Castellano), Katalanisch (plus Varianten in Valencia und Balearen), Baskisch, Galizisch

Durchschnittslohn in Spanien: €1300

Preis der Dinge in Spanien: Kaffee 1,50 €, Bier 2 € (50 ¢ Supermarkt), 3-Gänge-Menü zum Mittagessen mit Wein 10 €, gute Flasche Wein (Supermarkt) 4 €, Packung Zigaretten 5 €, Gramm Kokain 60 €

Mal passieren Dinge in Spanien: Die Arbeit beginnt um 10 Uhr, das Mittagessen um 13 Uhr, die Siesta um 14 Uhr bis 17 Uhr, die Arbeit endet um 18 Uhr bis 19 Uhr, das Abendessen um 22 Uhr, die Bars schließen um 3 Uhr, die Clubs schließen um 6 Uhr

Durchschnittliche Sommerhochtemperatur in Spanien: Barcelona 30°C, Ibiza 29°C, San Sebastián 25°C, Pamplona 28°C, Santiago de Compostela 24°C, Madrid 34°C, Sevilla 35°C
Durchschnittliche Wintertemperatur in Spanien: Barcelona 5°C, Ibiza 8°C, San Sebastian 5°C, Pamplona 2°C, Santiago de Compostela 4°C, Madrid 4°C, Sevilla 7°C

Spanische Feste

Ja, wir lieben Partys, was ungefähr 95% des Grundes ist, warum wir Stoke Travel hier in Spanien gegründet haben, wo es jeden Tag im Jahr ein Fest gibt und selbst die kleinsten Dörfer ganzwöchige Wutanfälle haben, bei denen die besten Partys stattfinden unsere großen Städte zu beschämen. Hier ist eine kleine Liste der besten spanischen Fiestas:

Karneval in Sitges: Bei Karneval geht es darum, vor der Fastenzeit die Nerven zu verlieren und all diese Wünsche aus Ihrem System zu entfernen, bevor die fromme Unterdrückung vor Ostern einsetzt. Wir folgen der Fastenzeit nicht, aber das hindert uns nicht daran, im Karneval richtig zu liegen und wo es besser ist als in Sitges, dem Badeort, der als Brennpunkt des Hedonismus und als eine der schwulen Hauptstädte Europas bekannt ist. Paraden, Kostüme und Menschen, die Dinge tun, die nur die Anonymität zulässt.

Weinkampf von San Vino: das erste der spanischen Sommerfeste, Weinkampf von San Vino, La Batalla de Vino de Haro In der Landessprache ist es ein gewaltiger Kampf, bei dem die einzige Waffe, die Sie verwenden dürfen, Rotwein ist, der auf absolut jeden geschleudert, gegossen, abgeladen und von absolut jedem aufgespritzt wird. Es ist lila-durchtränkter Wahnsinn für Weinliebhaber und -hasser.

Der Lauf der Stiere: Pamplonas Fiesta in San Fermin, auch bekannt als "Running of the Bulls"ist so viel mehr als der berüchtigte, mutige und dumme Lauf. Es ist die größte Straßenparty der Welt. Hunderttausende Menschen aus Pamplona, Spanien und der ganzen Welt erfreuen sich an einer jahrhundertealten Tradition. Der Stierlauf dauert jeden Morgen etwa fünf Minuten, während die Party über acht Tage 24 Stunden dauert, plus Eröffnungs- und Abschlusszeremonien. San Fermin ist keineswegs nur eine Party für Draufgänger, sondern für Partylöwen, Kulturliebhaber und Sangrialiebhaber.

La Tomatina: Valencias Tomatenschlacht ist der beste Weg, um sonst essbares Salatgemüse zu verschwenden. Der Frieden, den Sie finden, wenn Sie einem Fremden eine weiche Tomate ins Gesicht schießen, ist kathartisch, was durch die ängstliche Erregung ausgeglichen wird, die entsteht, wenn Sie selbst ein Ziel sind. La Tomatina ist der beste Weg, um frech, matschig und saftig zu werden und jede Öffnung für die kommenden Wochen mit Tomatensamen zu füllen.

Spanien Verkehr

Mietwagen in Spanien: Wir sind der Meinung, dass dies der richtige Weg ist, wenn die Anmietung eines Autos für Ihr Budget und Ihre Gruppengröße sinnvoll ist. Mit einem Auto können Sie die ausgetretenen Pfade verlassen und ins Unbekannte gehen, sich in Ihrem eigenen Tempo bewegen und Ihre Umgebung in völliger Freiheit erkunden. Die Regeln für Mietwagen hier sind die gleichen wie für ein Auto im restlichen Europa mietenDaher benötigen Sie einen gültigen Führerschein, eine internationale Erlaubnis und eine Kreditkarte. Es hilft auch, wenn Sie über 25 Jahre alt sind. Alle großen Betreiber sind in Spanien präsent, ebenso wie einige preisgünstige lokale Betreiber. Wir empfehlen die Verwendung von rentalcars.com um angebote zu vergleichen.

Fliegen in Spanien: Aufgrund der fast unglaublichen Zahl von Touristen, die jedes Jahr auf der Suche nach Sonne und Sangria nach Spanien kommen, gibt es viele Flüge, die spanische Städte miteinander und mit der Welt verbinden. Die lokalen Fluggesellschaften Iberia und Vueling sowie Easyjet, Ryanair und Norwegian sowie fast alle europäischen Billigfluggesellschaften sind in Spanien stark vertreten und die Preise sind sehr wettbewerbsfähig. Das heißt, Sie müssen die Optionen abwägen und entschieden ob Fliegen die beste Option für Ihre Spanienreise ist. Wir finden es eine Schande, über dieses abwechslungsreiche Land zu fliegen, und einige der besten spanischen Erlebnisse ereignen sich abseits der Autobahnen mitten im Nirgendwo. Wenn Sie unter Zeitdruck stehen, ist Fliegen eine gute Option. Wenn Sie jedoch Zeit haben, können Sie es verlangsamen und über Land gehen, es sei denn, Sie fahren auf die Kanarischen oder Baleareninseln. In diesem Fall müssen Sie es möglicherweise in a tun Vogel.

Zugreisen in Spanien: Die Züge in Spanien fahren hauptsächlich durch die Ebene und auch in die Berge und das mit einer fantastischen Geschwindigkeit - Spanien hat mehr Hochgeschwindigkeitsstrecken als irgendwo in Europa und Geschwindigkeiten von bis zu 300 km / h und mehr. Der Zugverkehr kann teurer sein als Busse, ist aber vor allem auf der Strecke Barcelona-Madrid komfortabler und schneller. Reisen Sie in mehrere Länder und haben überlegt, ob es sich lohnt, eine zu bekommen? ob es sich lohnt einen eurail pass zu bekommen? Wenn Sie überstürzt sind und nicht auf die Autobahnen wollen, vergleichen Sie die Flug- und Zugpreise und denken Sie daran, dass Züge Sie in die Innenstadt bringen. Auch eine gute, landschaftlich reizvolle Option außerhalb der Städte.

Wohnmobilvermietung Spanien: Sie können überall parken und schlafen, sofern nichts anderes angegeben ist, solange Sie nicht „campen“. Camping bedeutet, dass Sie Ihre Markise ausgefahren, die Räder angehoben oder einen Generator laufen lassen. Ansonsten müssen Sie nur die regulären Parkregeln einhalten. Viele beliebte Orte haben höhenbegrenzende Tore auf Parkplätzen. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Auto in der Regel weniger als zwei Meter entfernt ist, oder parken Sie einfach auf der Straße. Spanier sind berüchtigte Naturdefekatoren. Gehen Sie also vorsichtig barfuß durch das Gebüsch auf dem Parkplatz. Zu den in Spanien tätigen Wohnmobilfirmen gehören: Böse Camper und Indie-Camper, und Sie möchten sich vielleicht ansehen Mieten Sie einen Wohnmobil für Ihre Europareise.

Busreisen in Spanien: Busse fahren relativ schnell und zu geringeren Kosten als der Zug. Die Hauptbuslinie in Spanien ist ALSA und sie haben einen Premium-Service mit Snacks, Filmen und WLAN, der es wert sein könnte, das zusätzliche Geld aufzutreiben. Einige Strecken sind im Bus viel länger, wie zum Beispiel Barcelona nach Madrid, was mehr als sechs Stunden auf Rädern und drei im Zug dauern wird. Wir glauben, dass Busse sind ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Europareise, fast ein notwendiges Übel.

Unterkunft in Spanien

Couchsurfing Spanien: das billigste und möglicherweise auch die gruseligste Unterkunft, Couchsurfen ist eine großartige Möglichkeit, Einheimische zu treffen, Freunde zu finden und Dinge auf billige Weise zu erledigen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Meinung zu sich behalten und den gleichen gesunden Menschenverstand anwenden, den Sie für den Aufenthalt bei einem Fremden in Ihrem Heimatland anwenden würden. Wenn Sie im Austausch für Ihr Essen arbeiten möchten, ziehen Sie in Betracht Workaway, und es ist auch möglich, housesit im ganzen Land.

Schlafen in Ihrem Auto in Spanien: Wie oben im Abschnitt über Wohnmobile beschrieben, können Sie überall in Ihrem Auto schlafen, solange Sie nicht auf der Straße campen. Manchmal versuchen Rucksacktouristen, die Kosten für die Herberge in der Stadt zu vermeiden, indem sie ihre Autos in Tiefgaragen parken. Lassen Sie sich einfach nicht von der Begleitperson erwischen und halten Sie ausreichend Wasser bereit, da es sehr heiß werden kann.

Camping in Spanien: Viele Campingplätze in ganz Spanien, die Sie normalerweise nicht im Voraus buchen müssen. Wenn Sie ein Mietauto haben, könnte es sich lohnen, in einem zu halten Decathalon  Wenn Sie Sportartikel kaufen und einkaufen möchten, können Sie in vielen spanischen Reisezielen auch im Freien unterwegs sein. Oder bleib einfach bei einem von All-Inclusive-Camps von Stoke Travel

Jugendherbergen in Spanien: Die Herbergszene in Spanien blüht, da sie zu einem Reiseziel für Rucksacktouristen wird. Es gibt eine große Auswahl an fast allen Reisezielen, und Sie wären schlau, die Bewertungen zu untersuchen, bevor Sie Ihre Wahl treffen, denn manchmal einen Hostelaufenthalt zu überleben ist harte Arbeit. In ländlichen Gebieten können Hostels bis zu 10 € pro Nacht kosten, für ein Schlafsaalbett bis zu 30 € und mehr für die schickeren Orte in den Städten. Sie zahlen mehr für kleinere Schlafsäle, Schlafsäle nur für Frauen und noch mehr für Privatzimmer in Hostels. An vielen Orten müssen Sie Ihr eigenes Handtuch haben, obwohl Bettwäsche im Allgemeinen enthalten ist. Nochmals, prüfen Sie einfach, bevor Sie buchen, und eine E-Mail an das Hostel, bevor Sie ankommen, schadet auch nicht. Versuchen HostelWorld um preise und bewertungen zu vergleichen.

Hotels in Spanien: Die Unterschiede sind von Ort zu Ort sehr unterschiedlich, aber für die Hotspots wie Barcelona, Madrid und San Sebastian sind Hotels nicht nur teuer, sondern oft ausgebucht. Manchmal möchten Sie sich jedoch etwas gönnen und etwas mehr Privatsphäre genießen. Wir prüfen dies gerne Booking.com für spezielle Angebote, besonders wenn wir außerhalb der touristischen Hotspots sind.

Airbnb in Spanien: kann mit einer Gruppe von Leuten ein echtes Schnäppchen sein, ist aber in manchen Gegenden wie Barcelona meistens illegal. Überprüfen Sie, bevor Sie buchen, ob der Ort echt ist. Sie möchten nicht auf der Straße herumtollen, weil Sie bei einem zweifelhaften Anbieter gebucht haben.

Spanisches Essen und Trinken

Die Grenze zwischen Bar und Restaurant ist in den meisten der rund 350.000 spanischen Restaurants und Cafés verschwommen (das ist ungefähr eine pro 130 Spanier), ebenso wie die Grenze zwischen einem Drink, einem Imbiss oder einfach nur Geselligkeit In vielen Teilen Spaniens erhalten Sie Essen kostenlos, wenn Sie nur ein Getränk bestellen. In Spanien geschieht das Leben meistens außerhalb des Hauses und zu einer bestimmten Tageszeit oder zu einigen bestimmten Tageszeiten in einer Bar.

Spanisches Essen
Die Küche in Spanien ist so vielfältig wie alles andere in diesem wundervollen Land, aber wenn es eine Sache gibt, die die Halbinsel verbindet, dann ist es, dass die Mahlzeiten hier zum Teilen sind. Sehr selten gehen Gruppen von Freunden zum Abendessen aus und essen ihre eigenen Teller. Das gemeinsame Essen ist hier der Schlüssel und eine wunderbare Möglichkeit, eine größere Auswahl an spanischen Leckereien zu probieren. Plus In Spanien zu essen ist billig! Sie können also viel ausprobieren und das Budget nicht sprengen. Eine Sache, an die sich Rucksacktouristen in Spanien gewöhnen müssen, ist, dass die täglichen Mahlzeiten und Essenszeiten ein bisschen anders aussehen, als sie es vielleicht gewohnt sind.

Frühstück in Spanien: desayuno kann so einfach sein wie ein Kaffee und ein Croissant, Toast mit Tomaten, Schinken, Käse oder Marmelade, gebratenen Churros und Schokolade. Je nach Einrichtung können Sie ein reichhaltigeres Frühstück bestellen, zum Beispiel eine Portion Tortilla de Patata, ein spanisches Omelett mit Kartoffeln, oder eine beliebige Anzahl von Bocadillooder Brötchen, Kombinationen. Spanier frühstücken leicht, essen aber oft vor dem Mittagessen. Als Rucksacktourist ist es am besten, früh aufzutanken und den Tag anzutreten. Nehmen Sie es vor 10 Uhr.

Tapas in Spanien: Sie haben sicher alles über die spanische Tapas-Kultur gehört. Nun könnten Tapas von einem Menü kommen, das sich auf einer Bar befindet - genau wie das baskische Pintxos Kultur, oder kostenlos mit Ihrer Getränkebestellung. Tapas-Zeit ist die ganze Zeit! Es dient aber auch dazu, die Lücke zwischen einem kleinen Frühstück und einem großen Mittagessen zu schließen. In Spanien ist es keine Schande, sich jedes Mal in eine Bar zu ducken, wenn man lecker wird und ein Bier oder einen Wein trinkt, aber keine Trinkstunde zu beginnen. Nur eins mit deinem Snack und dann auf dem Weg.

Mittagessen in Spanien: la comida ist die wichtigste Mahlzeit des Tages in Spanien, was eine großartige Nachricht ist, da es auch die angenehmste und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis ist. Wo auch immer Sie reisen, halten Sie die Augen offen für Bars und Restaurants, in denen Sie Werbung machen menu del dia, weil die Mahlzeit des Tages Ihnen eine Vorspeise, eine Hauptgericht, ein Dessert, ein Getränk (manchmal eine ganze Flasche Wein) und vielleicht einen Kaffee für irgendwo zwischen 8 und 15 € einbringt. Der Standard variiert von Ort zu Ort, und Sie bekommen im Allgemeinen, wofür Sie bezahlen, aber wenn Sie sich für einen Ort entscheiden, der voll mit spanischen Leuten ist, ist Ihnen fast ein gutes Essen garantiert. Sie müssen sich zwischen 14.00 und 16.00 Uhr zum Mittagessen hinsetzen.

Nachmittagssnack in Spanien: la merienda ist ein kleiner Happen, mit dem Sie zwischen Mittag- und Abendessen Kraft tanken können. Für Kinder ist es ein Stück Fleisch ODER Käse auf etwas Brot (Spanier sind sehr empfindlich, wenn es darum geht, Sandwich-Beläge zu mischen und Gewürze hinzuzufügen - für sie ist das Produkt das Höchste), oder ein Cupcake, Obst oder etwas anderes. Aber für Erwachsene ist es das… aperitivoDas ist ein entzückendes Konzept, bei dem sich Freunde auf einer Terrasse treffen und ein Glas Wein oder Wermut oder ein kleines Bier trinken und sich mit Tapas unterhalten. Das Aperitivo ist eine Institution in Teilen Spaniens, in der Tapas kostenlos serviert werden und Restaurants oftmals das Abendessen verweigert wird.

Abendessen in Spanien: la cena wird in Spanien ziemlich spät eingenommen und ist im Allgemeinen eine leichtere Angelegenheit als das Mittagessen, wenn man bedenkt, wie viele Teller Essen im Laufe des Tages gegessen wurden. Für Rucksacktouristen ist das Abendessen eine gute Zeit, um sich zu treffen und mehr Teller zu probieren, während sie für die bevorstehende Nacht ein anständiges Vorgetränk zu sich nehmen. Das Abendessen wird von ca. 21.00 Uhr bis Mitternacht serviert, und die Spanier trinken im Anschluss häufig einen Espresso.

Typische spanische Tapas: Sie variieren von Region zu Region, aber es gibt einige Heftklammern, die Sie überall finden, wie patatas Bravasgebratene Kartoffelschnitze mit pikanter Sauce pimientos de padrongebratene grüne Paprikaschoten (nicht sehr scharf) jamon iberico, der berühmte spanische Eichelschinken in dünne Scheiben geschnitten, Albondigas, Fleischklößchen, Gazpacho, die kalte Tomatensuppe, die ekelhaft klingt, aber eigentlich köstlich ist, Calamares, Sepia a la Plancha, Chipirones, Pulpo a la Gallega, verschiedene Arten Tintenfisch, Tintenfisch, Tintenfisch usw. zuzubereiten, Gambas al Ajillo, Garnelen in Knoblauch, und die Liste geht weiter und wunderbar, großartig, weiter.

Hauptgerichte in Spanien: Was essen sie nicht? Spaniens berühmtestes Gericht ist das Paella, das eher eine regionale Spezialität ist, da es nur authentisch ist, wenn es in Valencia hergestellt wird, mit valencianischem Wasser und mit Kaninchen (einschließlich Hirn) und Huhn, keine Meeresfrüchte! Es sieht so aus, als ob die spanische Küche aus dem größten Nutzen der Widrigkeiten geboren wurde, und so sehen wir viele Teller mit Tieren und Teilen von Tieren, die wir zu Hause nicht erwarten würden. Neben Rindfleisch, Hühnchen und Lamm essen die Spanier viel Schweinefleisch und nicht nur das Fleisch, sondern auch die Innenseiten, die Außenseiten, das Blut und die ganze Menge. Sie essen auch viel Kaninchen und Ente, Jagdfleisch und fast alles im Meer. Da sie so ausgehungert sind, wenn es darum geht, Tiere zu essen, sollten Sie genau prüfen, was Sie bestellt haben - so manche Mahlzeit eines Rucksacktouristen wurde durch die Entdeckung, dass sie versehentlich Schweinefüße oder ähnliches bestellt haben, ruiniert. Die Verwendung von Schweinefleisch und Schinken ist so allgegenwärtig, dass viele Orte, die Touristen oder Vegetarier nicht gewohnt sind, Schweineprodukte in ihre vegetarischen Optionen aufnehmen (Hinweis: Ein Gemüsesandwich enthält aus irgendeinem Grund immer Thunfisch). Die Wüsten sind oft schwer mit Milch und Eiern Torte und arroz con leche, Crema Catalana und Pudding. Alles in allem ist das Essen gut, herzhaftes Essen, das nicht übermäßig gewürzt (oder genug gewürzt) und oft gebraten ist. Wenn man bedenkt, dass ein großer Teil Spaniens am Mittelmeer liegt, würde man angesichts der Fülle an frittierten Lebensmitteln nicht davon ausgehen, dass die Ernährung gesund ist, aber die Grundlagen für die mediterrane Ernährung sind reichlich Meeresfrüchte, gutes Olivenöl sowie frisches Obst und Gemüse .

Vegetarisches Essen in Spanien: Sie werden es nicht so einfach finden wie zu Hause. In den großen Städten gibt es vegetarische Restaurants, aber außerhalb dieser strengen Vegetarier und Veganer wäre es schwierig, sicher zu sein, dass die Teller nicht mit tierischen Produkten kontaminiert wurden. Auf dem Land wäre es gut, wenn Sie sogar einen Salat ohne Schinken oder Thunfisch finden würden, und das Personal könnte nicht verstehen, was Sie meinen, wenn Sie sagen, dass Sie kein Fleisch essen. Das heißt, es gibt Möglichkeiten, sich an Ihre zu halten vegetarische oder vegane Ernährung in SpanienIn den meisten Fällen profitieren Sie von den großartigen und günstigen Frischwaren, die auf den Märkten in jedem Dorf und jeder Stadt erhältlich sind.

Spanische Getränke

Ok, in erster Linie Sie absolut kann das Leitungswasser in Spanien trinken. In einigen Orten schmeckt es ekelhaft, wie in Barcelona, in anderen wie in San Sebastian ist es absolut köstlich. Wenn Leitungswasser nicht Ihr Geschäft ist, dann versuchen Sie möglicherweise a Vichy Katalanisch Sprudelwasser, weil sie erstaunlich sind. Säfte heißen Zumos und die meisten Cafés und Bars haben eine Maschine, die Orangen frisch auspresst. In Valencia gibt es einen seltsamen Milchdrink Horchata das solltest du wahrscheinlich probieren, aber das ist nicht zu beeindruckend.

Spanische Biere: Aber genug davon, lass uns über die guten Sachen reden. Es gibt viele spanische Biere, aber das beste ist Estrella Galizien, gefolgt von Estrella Damm, Mahou, San Miguel, und weiter und weiter. Spanische Biergrößen beginnen mit cañas, die sich an einem heißen Tag gut zum schnellen Wegwerfen eignen (erwarten Sie nicht, dass sie das Glas füllen, sie schenken einfach kein Bier ein). Ab einer caña kann man a copa, der etwas größer ist, oder a pintaim Grunde ein Pint und ein Jarra Das ist ein Glas oder manchmal Krug. Schauen Sie sich an, was die anderen Gäste vorhaben, und folgen Sie dem Beispiel. Sie können Ihre Biere auch im bestellen botellaoder an heißen Tagen BotellinDies ist eine kleine Version der Bierflasche.

Spanische Rotweine: wir konnten jahrelang über spanische weine schreiben, ohne die oberfläche zu zerkratzen. Spanien ist am bekanntesten für seine Rotweine, die aus vielen Regionen des Landes stammen, das Beste ist La Rioja, Ribera del Duero und die katalanischen Rottöne, Priorat und Montsant, meistens aus tempranillo Trauben sowie einige garnacha sowie Mischungen. Spanische Rotweine werden nach Regionen und nicht nach Rebsorten sortiert und nach ihrer Reifedauer im Keller sortiert. Joven Weine stammen normalerweise aus dem Jahr, in dem Sie sie kaufen. crianza Die Weine haben mindestens sechs Monate im Eichenfass und weitere 18 Monate in der Flasche verbracht. reservas müssen ein Jahr in Eiche und zwei weitere in der Flasche ruhen und Gran Reservas  muss für insgesamt fünf Jahre gealtert werden, von denen zwei im Fass sein werden. Wenn Sie kein echter Kenner sind, schmeckt ein Jovenwein und ein Crianza wird Sie umhauen. Reservas und Gran Reservas neigen dazu, für unreife Gaumen zu rauchig zu sein. Bezüglich des Preises können Sie eine 2-Euro-Flasche trinken, eine 4-Euro-Flasche genießen und jemandem mit einer 7-Euro-Flasche und mehr die Hose abdrücken.

Spanische Weißweine: Nicht so weltbekannt wie die Roten, aber an einem heißen Sommertag immer noch großartig, draußen zu sitzen, mit Freunden, Meeresfrüchten und vielleicht einer kleinen Schinken- und Käseplatte. Hört sich schön an? Nun, der Wein ist wirklich. Die besten spanischen Weißweine kommen aus verschiedenen Regionen, Rias Baixas und Rueda unter den besten von ihnen, und die Rebsorten, nach denen man Ausschau halten muss, sind albarriño und verdejo. Wir lieben auch txakoli, der herbe, leicht kohlensäurehaltige Weißwein aus dem Baskenland, der besonders gut zu einem Haufen Muscheln passt.

Spanische Mischweine: manch ein Backpacker kommt nach Spanien auf der Suche SangriaUnd fairerweise ist es die Rotweinmischung, für die Spanien auf der ganzen Welt am berühmtesten ist. Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass Sie auf Sangria bestehen casera, oder auf dem Gelände hergestellt, weil dies bedeutet, dass sie tatsächlich versuchen, Ihnen etwas Leckeres zu servieren. Anstelle von Sangria wählen wir normalerweise a Tinto de Verano, mit dem ein Rotwein von minderer Qualität gemischt ist gaseosa, die sprudelnde, leichte Limonade ist. Im Allgemeinen ist es nicht unhöflich, nach etwas Gaseosa zu fragen, um einen guten Wein in einen erfrischenden Sommergenuss zu verwandeln, wenn wir uns für ein Menü del Dia setzen und der Kellner eine Flasche Tafelwein herausbringt.

Stärkere spanische Getränke:  Es gibt eine blühende Ginkultur auf den Balearen, insbesondere auf Menorca, wo sie es mit einem Limonaden-Erfrischungsgetränk mischen und bis zum Schlamm einfrieren und es als ein bezeichnen Pomada. Likörweine mögen Jerez (Sherry) kommen aus der Gegend um Jerez in Andalusien. Viele Regionen stellen ihre eigenen Liköre mit verschiedenen her hierbas, aber die patxaran aus Navarra und dem Baskenland ist die einzigartigste, mit Beeren an den Hängen der Pyrenäen. Sie können diese jederzeit trinken, aber wenn Sie sie nach dem Abendessen einnehmen, soll dies als Verdauungstrakt wirken, aber wahrscheinlich macht es Ihren Weg vom Restaurant nach Hause angenehmer.

Allgemeiner Spanien-Rat

Betrug und Gefahren in Spanien: Es gibt ein paar Betrügereien, vor denen Rucksacktouristen in Spanien aufpassen müssen. In erster Linie sind die größten Städte voll von Kleinkriminalität und Taschendiebstahl. Stellen Sie sicher, dass Sie alle allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen zum Taschendiebstahl treffen, wenn Sie sich in die größeren Städte begeben, nach zweifelhaften neuen „Freunden“ Ausschau halten und sich vor Situationen hüten, in denen Ihr Körperraum beeinträchtigt ist oder Fremde Sie in die Hände bekommen können. Die grundlegende Technik des Taschendiebstahls ist die Ablenkung, sei es durch Berühren oder Besetzen Ihrer Aufmerksamkeit. Die Bedrohung in Spanien ist nicht höher als anderswo in Europa, und Sie können eine der allgemeinen Techniken anwenden Vermeiden Sie Taschendiebe und kleine Diebe.

Terrorismus in Spanien: Während die Bedrohung durch inländischen Terrorismus durch die baskische Separatistengruppe ETA seit ihrem Waffenstillstand verschwunden ist, deuten die Anschläge in Barcelona und Cambrils vom August 2017 sowie der Bombenanschlag auf den Bahnhof Atocha von 2004 darauf hin, dass Spanien ein Ziel von Terrorismus sein kann, wenngleich nur selten. Die Bedrohung ist gering und es gibt wirklich nicht viel, was Sie tun können, um sie zu vermeiden, abgesehen davon, dass Sie nicht in Richtung Aktion gehen, wenn Sie mehrere Polizeiautos und Krankenwagen irgendwo hetzen sehen.

Autofahren in Spanien: Auf den vielen Autobahnen, Nationalstraßen und Landstraßen in ganz Spanien gibt es so viel zu sehen und zu erleben, dass man ein Leben lang auf der Halbinsel herumfahren und keine aufregenden neuen Abenteuer mehr erleben kann. Einige Straßen sind mit hohen Mautgebühren verbunden, beispielsweise in der Umgebung von Barcelona. Wenn Sie sich jedoch von den mautpflichtigen Straßen abkoppeln und auf die nationalen Autobahnen fahren, können Sie Spanien abseits der Touristenpfade erkunden. In Spanien zu fahren, genau wie anderswo in EuropaSie benötigen einen gültigen Führerschein und einen internationalen Führerschein (nicht erforderlich, aber auch nicht schädlich). Die Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen beträgt 120 km / h und sie fahren auf der rechten Straßenseite. Benzin ist billiger als andere westeuropäische Länder, aber teurer als Osteuropa. Spanische Fahrer sind schrecklich, wenn es darum geht, Sie abzuschneiden, und für ein Land, das anscheinend gerne zu spät kommt, sind sie immer in Eile auf den Straßen.

Beste Möglichkeit, in Spanien auf Geld zuzugreifen und es zu verwenden: Verwenden Sie Ihre Kredit- oder Debitkarte fast überall in Spanien. Wenn Sie in Restaurants, Bars und Geschäften nicht erreichbar sind, werden Sie vom Personal zum nächsten Geldautomaten weitergeleitet. Wenn ein Taxifahrer in einer Großstadt angibt, dass keine Kartenzahlung möglich ist, drücken Sie ihn, da er möglicherweise Bargeld bevorzugt, um die Zahlung von Steuern zu vermeiden. Es gibt einige Berichte über das Überfliegen von Karten. Überprüfen Sie daher das Gerät vor der Verwendung auf Manipulationen (zweifelhafter Kartensteckplatz, lose Tastatur usw.). Nach unserer Erfahrung ist Sabadell die beste Bank für Auszahlungen, da offenbar keine Gebühren erhoben werden, ebenso wie BBVA und Banco Popular. Ihre Bank zu Hause erhebt möglicherweise eine Gebühr und sucht die beste Weg, um Geld im Ausland zuzugreifen ist etwas, das Sie klären sollten, bevor Sie das Haus verlassen.

Mobile Pläne in Spanien: Wenn Spanien das erste Ziel Ihrer Auslandsreise ist, ist es ratsam, a mobiler Plan mit Daten dort, als Europäische Union Regeln bedeuten jetzt, dass Ihnen beim Roaming von Land zu Land keine zusätzlichen Gebühren berechnet werden. Als Backpacker erhalten Sie in Spanien keinen Telefonvertrag, aber Sie werden einige großartige Prepaid-Optionen vorfinden, die mit Daten geliefert werden. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie Ihren Plan online aufladen können, damit Sie ihn überall auf Reisen durchführen können, ohne sich über die Sprachbarriere Gedanken machen zu müssen. Die großen Fluggesellschaften in Spanien sind Movistar, Orange und Vodafone. Yoigo und Lebara bieten wettbewerbsfähige Angebote für Reisende. Seien Sie vorsichtig bei zweifelhaften Betreibern, die Ihre gebrauchten oder eingeschränkten SIM-Karten verkaufen.

Visa-Optionen für Spanien und wie man länger als die zugewiesenen drei Monate bleibt: Spanien ist also ein Teil der Schengen-Zone, was bedeutet, dass Sie in Spanien und in anderen EU-Ländern alle 180 Tage 90 Tage ohne Visum bleiben dürfen. Drei Monate! Nicht genug, um die Freuden der iberischen Halbinsel zu sehen, geschweige denn den Rest Europas zu erkunden. Keine Angst, wenn Sie länger als 90 Tage in Spanien bleiben, haben Sie einige Möglichkeiten. Erstens und am einfachsten ist a Studenten-Visum, die Personen angeboten werden, die in Spanien studieren, auch wenn sie bestimmte Kurse an spanischen Sprachschulen besuchen. Diese sind bis zu einem Jahr gültig. Ebenfalls für ein Jahr erhältlich ist der Working Holiday Visum, das nur Rucksacktouristen aus bestimmten Ländern angeboten wird und es Ihnen ermöglicht, ein wenig zu arbeiten und ein Jahr lang viel in Spanien zu reisen. Wenn Sie wirklich fest entschlossen sind, in Spanien zu bleiben, gibt es langfristige und dauerhafte Visa Menschen zur Verfügung, denen eine Beschäftigung angeboten wird oder die Geld für Investitionen im Land haben.

Orte in Spanien zu besuchen

Was Sie in ganz Spanien sehen und unternehmen können, von den Pyrenäen, die sich entlang der nördlichen französischen Grenze von Westen nach Osten erstrecken, über die Atlantikküste nach Westen bis nach Galicien durch das Baskenland, Kantabrien und Asturien Das Pico de Europa Gebirge, das historische Innere von Kastilien und León, die Weinregion von La Rioja, Katalonien und Valencia, Andalusien, das buchstäblich nach Nordafrika, das antike Aragon, das wilde Navarra, die Berge und Wüsten der Extremadura blickt Kanarische Inseln vor der Küste Marokkos und die Balearen im Mittelmeer - es gibt zu viel zu sehen und zu tun in Spanien in nur einer Reise. Sie müssen immer wieder zurückkommen, nur um die Oberfläche zu kratzen. Trotzdem sind hier die heißesten Stellen.

Madrid: Das Zentrum, die Hauptstadt, mitten im Land, Heimat des Königs und ungefähr drei Stunden von überall im Land entfernt. In Madrid können Sie gleichzeitig eine Kostprobe jeder spanischen Provinz sowie eine einmalige Kostprobe erhalten madrileno Art und Weise Dinge zu tun. Heiß im Sommer, kalt im Winter, nicht viel dazwischen - hier erhalten Sie authentisches spanisches Essen (Tapas sind mit Getränken kostenlos erhältlich), all den hedonistischen Überfluss, den Sie von der Hauptstadt erwarten können, und genügend Denkmäler und Burgen, um die Erinnerung an Ihre Tante June zu füllen Karten.  

Barcelona: ok, nimm jetzt alles, was Madrid hat, aber mach es ein bisschen anders, ein bisschen schrulliger, weniger königlich. Fügen Sie ein bisschen Schmutz hinzu und legen Sie es ans Meer, und Sie haben Barcelona, ein absoluter Favorit für Touristen, das Zuhause von Stoke Travel, und einen Ort, an dem Kleinkriminalität und hohe Kunst an den Ufern des Mittelmeers aufeinandertreffen. Barcelona ist ein Spielplatz für Rucksacktouristen, mit Kunst und Architektur, guten Zeiten und Herausforderungen an jeder Ecke. Was einst eine miese Hafenstadt war, ist heute noch eine miese Hafenstadt, nur mit teureren Hotels. Ohne die katalanische Hauptstadt gibt es keine iberische Reiseroute.

Valencia: Valencia ist kleiner als Barcelona, aber bei besserem Wetter (das schwer zu verstehen ist) berühmt für seine Orangen, seine Tomatenschlacht und die Woche, in der sie alles in Brand stecken. Denken Sie das ganze Jahr über an die Sonne, das nächtliche Clubbing und viel Paella in Valencia, dem berühmtesten spanischen Gericht, das südlich an der Mittelmeerküste von Barcelona liegt.

Ibiza: Diese einmalige Hippie-Oase, die berühmteste der Balearen, ist jetzt die Heimat der Reichen, Berühmten und Versauten. Ibiza ist bekannt für seine Clubs und sein Nachtleben, aber nicht weit von diesem von Drogen durchtränkten Streifen entfernt finden Sie unberührte Strände, Ackerland und hervorragende mediterrane Küche. Und wahrscheinlich noch mehr Drogen.

San Sebastian: Die Schönheit des Baskenlandes, diese atlantische Ferienstadt, liegt nahe der französischen Grenze und behält ein wenig Eleganz, was vielleicht mit ihrer Lage zusammenhängt. Bis Sie ein wenig unter die Haut schlüpfen und eine grobkörnige Surfstadt finden, die sich als Snobby verkleidet Stadt. Bars in Hülle und Fülle, mehr als irgendwo sonst, pro Quadratmeter und eines der besten Lebensmittel der Welt. Kommen Sie zu den Wellen, bleiben Sie bei den Pintxos und hören Sie nie auf, zurückzukehren, das ist der Weg von San Sebastian.

Verwandte Reisen
Glamping
Europa
Poble De Los Freaks | La Terrrazza Club
Barcelona
Im Park Pamplona Geschürt
Spanien
Barcelona Nachtleben
Europa
4. Juli Party mit Dünenratten
Spanien
Barcelona Superbowl Party 2019
Barcelona
Barcelona Cocktail Klasse
Barcelona
Stoke Summer Camp
Europa
BARCELONA TO OKTOBERFEST EXPERIENCE
Barcelona
Semana Grande San Sebastián
Europa
Der spanische
Spanien
Barcelona Städtereise
Europa
In Verbindung stehende Artikel
Press Release: Barcelona gets bizarre weekly with Poble de los Freaks

Just when we thought Barcelona couldn’t get any freakier, Stoke’s teamed up with La Terrrazza for the Poble de los Freaks, the city’s wildest daytime festival. Kicking off on July…

Weiterlesen

Mit dem Bus nach Pamplona

Sie werden sich wahrscheinlich zu sehr darauf konzentrieren, Ihre Cajones zu sammeln, um mit den Bullen zu rennen oder von verrückten Straßenfesten zu träumen, um über die Logistik nach Pamplona nachzudenken, also ...

Weiterlesen

Barcelona Pride Boat Parties und was ist los

Berühmte High-Heel-Rennen, Drag-Ausstellungen und lebhafte Paraden: Barcelonas Pride-Feier bietet alles. Als größter Stolz des Mittelmeers mangelt es nicht an wilden Partys, Events und…

Weiterlesen

Camping an der Costa Brava: die 5 am meisten grammierbaren Momente

Wenn wir in den Urlaub fahren, mutieren wir alle zu kribbelnden Insta-Binchen. Stoke weiß, dass Sie in den dunklen, düsteren Ecken Ihrer Seele heimlich Ihre Freunde zurückholen wollen ...

Weiterlesen

7 Möglichkeiten, sich in Barcelona abzumachen

Wenn Sie Freunde hatten, die nach Barcelona gereist sind, sind sie wahrscheinlich von einer wahnsinnigen einwöchigen Biege nach Hause gekommen, in der es darum ging, Vorsicht in den Wind zu werfen und das beste Essen von ... zu verschlingen.

Weiterlesen

Fünf Arten von Menschen, die Sie in Gruppenreisen finden

Gruppenreisen: eine schlampige Show, in der Rechnungen bezahlt, Reservierungen getätigt, Kompromisse geschlossen und sichergestellt werden, dass niemand besonders ungeheuerlich umkommt. Ob Oktoberfest oder Running of the Bulls, Sie sind…

Weiterlesen

Was für einen europäischen Sommer mit Stoke zu packen

Ihr europäischer Sommer ist endlich da. Wie der absolute Sesh Savage, den Sie sind, haben Sie einige der epischen Sommerpakete von Stoke gebucht. Dein Koffer ist schon voll mit deinem frechsten ...

Weiterlesen

Kraftwerk und Underworld feiern 20 Jahre Cocoon auf Ibiza

In diesem Jahr feiert Cocoon (das legendäre deutsche Technolabel unter der Leitung des ebenso legendären deutschen Sven Väth) sein 20-jähriges Bestehen auf Ibiza und ist damit eines der…

Weiterlesen

Wir stellen vor: Stoke Summer Camps: Ein Spielplatz für Erwachsene

"Diesmal ... im Stoke Summer Camp ..." Wie läuft der Rest dieser Reihe? Ja! Stoke Travel bringt Ihnen eine eigene Version von Sommercamps - wie die Band ...

Weiterlesen

Stoke Travel heißt Sie in Europa willkommen

Jetzt planen wir Ihre Wochenenden. Sind Sie beliebt und / oder lieben es, tolle Reisen zu organisieren, bevor wir das wildeste Semester Ihrer Universitätskarriere planen? Vielleicht eine Stoke-Reise ...

Weiterlesen

Ibiza: So viel mehr als ein Party-Reiseziel

Was Ibiza für mich getan hat, völlig unerwartet! Ein Wochenende auf Ibiza stand immer ganz oben auf meiner Bucket List. Die blauen Ballen, die schönen Menschen, die Boho-Stimmung und…

Weiterlesen

Die heißesten DJs auf Ibiza in diesem Sommer

Lassen Sie mich Ihnen ein wenig über Ibiza und die DJs auf Ibiza in diesem Sommer erzählen. Die heißeste Ibiza-DJ-Liste für 2019 ist in Kürze erhältlich. In der Zwischenzeit können Sie sich auf Ibiza…

Weiterlesen

Suche Stoke Travel Suche nach Reise, Reiseziel, Monat ...