Kontaktiere uns

























Die sechs Etappen einer Festivalromanze

Stokepedia

Gepostet von Stoke Media Team
2 Jahren vor | 19. Juli 2017

Die sechs Etappen einer Festivalromanze

Ein Spaziergang durch die schnell eskalierende Festivalromantik.  

JOSEPHINE RYAN MURPHY

Eine Festivalromantik ist eine wunderbare, einzigartige und grobe Sache. Es gibt wirklich nichts Vergleichbares. Die Regeln sind unterschiedlich, alles bewegt sich mit einer anderen Geschwindigkeit und wenn das Festival vorbei ist, bleibt es als liebevolle und amüsante Erinnerung da, aber nichts weiter.

Das erste Treffen

Am ersten Tag sind Sie mit leuchtenden Augen und buschigen Schwänzen auf den Campingplatz gekommen. Die volle Wirkung eines Festivals liegt noch in der Zerstörung. Sie haben Ihre ersten Getränke in der Sonne vor Ihrem Zelt und treffen Ihre Festivalnachbarn, wenn Sie Blicke auf sich ziehen. Sie stellen sich vor und unterhalten sich, während Sie sich gegenseitig als mögliche gute Zeit abwägen.

Substances Kick In

Während die Nacht voranschreitet und Ihr Geist durch eine Unschärfe von Lichtern und Musik vibriert, die alle durch diese verdächtig helleren Augen gesehen werden, erkennen Sie sich gegenseitig. Das Flirten ist plötzlich viel intensiver. Sie sind sich nicht sicher, ob irgendetwas von Ihnen einen Sinn ergibt oder ob Sie über dasselbe sprechen, aber während die verbale Kommunikation möglicherweise nicht ganz vorhanden ist, ist die Musik zu laut Hören Sie sich trotzdem. Und das Gefühl, sich gerade zu berühren, macht definitiv mehr Spaß als zu hören.

In Zelten entspannen

Sie finden eine Bullshit-Ausrede, von der Sie beide wissen, dass sie definitiv Bullshit ist, um zu den Zelten zurückzukehren. Über Zeltdrähte stolpern und gerne stolpern Godzilla Auf und in die Zelte aller anderen schaffst du es schließlich zurück. Sie müssen sich dann mit der anfänglichen Unbeholfenheit des Zeltes selbst auseinandersetzen. Kletterst du einfach rein oder? Es ist nicht so, als würde man zu jemandem eingeladen, wo man tatsächlich auf einem Sofa oder etwas sitzen und etwas trinken kann, anstatt Hände und Knie buchstäblich direkt in sein Bett zu kriechen.

Das ungeschickte Zelt Sex

Zelte sind im Allgemeinen nicht so groß und die Wände sind nur schalldichte Materialstücke. Außerdem verursachen sie eine Menge Lärm, wenn Sie sich in irgendeiner Weise bewegen. Aufgrund des Platzmangels um Sie herum müssen Sie beide ziemlich unbeweglich bleiben, abgesehen von den offensichtlichen Dingen, von denen sich keiner an das letzte Mal erinnern kann, als Sie geduscht haben. Du liegst einfach nur plump, einer von dir auf dem anderen ruckelt vor und zurück und reibt deine dreckigen, verschwitzten Teile aneinander.

Der Ausgang

Auch wenn Sie nicht wirklich gehen möchten, müssen Sie pinkeln oder so und es ist nicht so, als ob Sie einfach den Raum verlassen, um die Toilette zu benutzen und dann wieder ins Bett zu gehen. Das Äquivalent zum Klettern aus diesem Zelt ist, jemandes Haus zu verlassen und auf eine Straße voller Leute zu gehen, die Sie kennen - und wenn Sie das Haus verlassen, ist es cool, wieder hineinzuklettern? Nach einer Ewigkeit des Lügens, in der Sie mit weit geöffneten Augen auf das sich drehende Dach des erstickend heißen Zeltes starren, ziehen Sie sich schließlich durch die Zelttür. Und da es Ihnen unangenehm ist, wieder einzusteigen, gehen sie nur davon aus, dass Sie im Stich gelassen wurden, wenn sie beim Auskriechen schlafen. Und dann merkst du natürlich, dass du deine ganze Scheiße da drin gelassen hast.

Das Ende

Du lebst auf engstem Raum, es ist fast so, als ob du für ein paar Tage zusammen lebst. Sie haben wirklich zwei Möglichkeiten: Festschreiben und Einziehen im Zelt oder sich gegenseitig aus dem Weg gehen. Und so ist das, was als potenziell nette Sache begann, jetzt zu unangenehmen Wellen und Kopfnicken erodiert. Es hat Spaß gemacht, solange es dauerte.

Kommen Sie zu Stoke, um Ihren Sommer mit solchen Momenten zu füllen Feste diese Saison!


Markiert mit: , , , , , , , , , ,

Suche Stoke Travel Suche nach Reise, Reiseziel, Monat ...